Simulation & Berechnung: Fluiddynamik

Im Bereich der Fluiddynamik unterstützt ESOS Ihr Vorhaben mit umfangreichen numerischen Simulationen.

Je nach Entwurfsstadium werden potentialtheoretische Randelementeverfahren oder Feldmethoden auf Basis von Reynolds-gemittelten Navier-Stokes Gleichungen eingesetzt (RANSE), um zuverlässige Vorhersagen für Wind- und Wellenlasten zu erhalten. Statistische Methoden dienen ergänzend dazu, Kurzzeit- und Langzeitantworten (z. B. für Bewegungen oder Schnittlasten) zu ermitteln. Schließlich sind Sie in der Lage, Ihr Produkt für relevante und von Klassifikationsgesellschaften anerkannte Entwurfslasten auszulegen.

Die eingesetzten numerischen Verfahren und Modellierungstechniken wurden im Rahmen von Forschungsprojekten mit Ergebnissen aus physikalischen Modellversuchen validiert.

Hydroelastizität, Wellen Run-Ups, grüne See und viskositätsbedingte Effekte können die Bewegungen bzw. Entwurfslasten erheblich beeinflussen. Wir bieten Ihnen unsere Expertise daher u. a. auch bei Strömungsproblemen mit Fluid-Struktur Interaktion (FSI) und wirbelerregten Vibrationen (ViV) an.

ESOS Wind GmbH

Brandenburger Straße 12, 26603 Aurich
Hermann-Köhl-Strasse 7, 28199 Bremen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (0) 4941 997690
+49 (0) 421 9601 200

SSL-Zertifikat
Kontakt
1000 Zeichen verbleibend
Diese Seite verwendet Session-Cookies, weil technisch keine Andere Lösung existiert. Lesen Sie bitte in Ihrer Browserdokumentation nach, wie sie Cookies abschalten. Andernfalls Akzeptieren Sie die Speicherung...
Akzeptieren